Smartphone Vergleich & Smartphone Tarifvergleich
HTC Smartphones HTC One Test

HTC One Test Hot

http://smartphonechecker.com/media/reviews/photos/thumbnail/300x300s/cc/5b/db/htc-one-mini-produktbild-34-1374616854.jpg
 
4.4
 
4.3 (1)
2745   3   5   0   0   0
 
Write Review

Als das Google Betriebssystem Android noch in den Kinderschuhen steckte, waren Hersteller wie HTC ganz vorne mit dabei und lieferten zum damaligen Zeitpunkt einige der besten Android-Geräte ab. Speziell in den letzten zwei Jahren verlor HTC immer mehr an Rückenwind. Mit ein Grund für den Rückgang in der Popularität der HTC Geräte war nicht nur der Markteinstieg von Samsung sondern auch die schwächelnde Qualität der damaligen HTC Smartphones. Mit dem HTC One möchte das taiwanesische Unternehmen wieder ganz weit vorne mitspielen. HTC setzt auf ein neues ansprechendes Aluminium / Glas Design, starke Hardware mit viel Technik, guten Sound sowie eine neue Benutzeroberfläche Namens Blinkfeed die auf Android 4.1.2 basiert. 

HTC One: Viel Technik unter der Haube

In Sachen Display-Größe hält sich das HTC One etwas zurück und kratzt mit 4,7 Zoll nur knapp an der 5 Zoll Marke. Das Display basiert auf der S-LCD 3 Technologie die eine sehr gute Helligkeit (500 Candela/m²) bei scharfem Bild ermöglicht. Das Display stellt Bilder mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel dar. Dank der Abmessung von 137 x 68 x 9 mm liegt das HTC One gut in der Hand und gehört zudem mit 145 Gramm zu den leichten Smartphones. Intern besitzt das Gerät 32GB Speicher, wirklich nutzbar sind aber nur 26GB. Die Möglichkeit den Speicherplatz des Geräts über eine microSD Karte zu erweitern besteht nicht. 

Beats-Audio bringt satten Bass

Das HTC One besitzt an der Front zwei Lautsprecher die für einen Stereo-Sound sorgen. HTCs Beats-Audio sorgt weiters für eine sehr gute Klangqualität und kann als in diesem Bereich als Referenzgerät punkten. Im Lieferumfang des Geräts findet sich zudem ein In-Ear-Headset die sich sehr gut Anfühlen und im Ohr recht gut halten. In Verbindung mit Beats-Audio pumpt das Headset einen recht starken Bass, der auf Wunsch aber reguliert werden kann.

Die Buttons unter dem Display wurden von HTC neu sortiert. Links vom HTC Logo findet man beim HTC One die Back-Taste, rechts vom Logo befindet sich der Home-Button. Die zuletzt benutzten Apps kann man durch doppeltes tippen auf den Home-Button aufrufen, hält man den Button länger gedrückt, startet Google Now. 

Besonderheit: Ein Infrarot-Sender im Power-Button

Eine Besonderheit findet sich beim Infrarot-Sender des HTC One. Der Sender ermöglicht die Steuerung von Fernsehern, Recievern oder anderen Geräten die Infrarot-Signale empfangen können. HTC selbst veröffentlichte kurz vor dem Start des HTC One die passenden Informationen und Tools für Entwickler. Im Google Play Store sollten sich für HTC One Besitzer also bereits demnächst einige interessante Apps finden lassen.

Snapdragon 600 als Performance-Wunder

Angetrieben wird das HTC One vom neuen Snapdragon 600 CPU der massig Performance liefert. Im Vergleich zu Geräten wie dem Nexus 4 besitzt der Snapdragon 600 gut 20 Prozent mehr an Leistung. Im HTC One liegt die Taktrate des neuen Snapdragon bei 1,7 GHz. Unterstuützt wird das Ganze von 2GB Arbeitsspeicher der ein flüssiges Multitasking auch bei Speicherintensiven Apps ermöglicht.

HTCs Ultrapixel Strategie

Die Kamera des HTC One nimmt Bilder in 4 Megapixel auf und scheint somit nichts vom Megapixel-Wahnsinn der letzten Jahre mehr wissen zu wollen. Im Vergleich macht das HTC One mit 4 Megapixel zwar kleinere Bilder, da die Sensorgröße aber vergleichbar mit anderen Geräten dieser Preisklasse ist, werden die Bilder etwas schärfer. Der digitale Zoom leidet natürlich unter der kleineren Pixelzahl. Das Gerät schießt scharfe Fotos die einem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden sollten. Zusätzlich sorgen die geringeren Megapixel für angenehme Dateigrößen von etwas mehr als einem MB. Wirkliche Vorteile gegenüber der Kamera eines iPhone 5 bietet HTCs Ansatz in der Praxis leider nicht. 

Den nötigen Saft für die ganze Technik stellt ein 2.300-mAh-Akku zur Verfügung. Dank eines integrierten Energiesparmodus schafft das Smartphone bei normalem Gebrauch gut anderthalb Tage ohne aufgeladen zu werden. Für eine volle Akkuladung müssen etwa 3 Stunden eingerechnet werden. 

Blinkfeed: Die Informationszentrale von HTC Sense 5.0

Neue Wege geht HTC mit der Sense 5.0 Oberfläche sowie Blinkfeed. Blinkfeed stellt den neuen Startbildschirm dar, der euch über kleine Kacheln mit diversen Informationen versorgt. Wer kein Interesse an der neuen Oberfläche hat, kann diese leider nicht komplett deaktivieren. Die Möglichkeit den Startschirm selbst festzulegen ist aber gegeben. Wirklich überzeugen konnte uns HTC Sense 5.0 leider nicht. Das Konzept hinter Blinkfeed kann funktionieren, ist derzeit aber noch Ausbaufähig. Wie auch andere Hersteller hätte sich HTC einen großen gefallen getan, wenn man die eigentliche Android Oberfläche nicht zu sehr verkompliziert hätte. Ein weiterer Nachteil bei den UI Eigenentwicklungen sind die längeren Anpassungsarbeiten nach der Veröffentlichung neuer Android Versionen. HTC war in diesem Zusammenhang in den letzten Jahren sowieso recht nachlässig was mit ein Grund für fallende Popularität der Marke war.

Preise

Startpreis
690 Euro
Kaufen bei Amazon

Mobilfunkvertrag Deutschland

Angebot mit Vertrag bei BASE

Einmalig 1 Euro, Monatlich 40 Euro
Angebot mit Vertrag bei Vodafone

HTC One: 49,99 Euro, Tarif: 47,99 Euro
Nur Vertrag / nur Smartphone

Technische Daten

CPU Takt
Arbeitsspeicher
Betriebssystem
User-Interface
HTC Sense 5.0
Gewicht
Interner Speicher
microSD Slot
Nein
Abmessung
137 x 68 x 9 mm

Display

Auflösung
Bildschirmgröße
Touchscreen
Ja
Pixeldichte (Pixel/Zoll)
471ppi
Display Technologie
Helligkeit

Akku

Akku
2600 mAh
Akku Technologie
Li-Ion
Gesprächszeit (3G)
Standby Zeit

Kamera

Hauptkamera Megapixel
Kamera Videoauflösung
Auflösung Frontkamera
1600x1200 Pixel

Sonstiges

Strahlungswerte (SAR)
0,86 W/kg
Geräte Farben
  • Rot
  • Schwarz
  • Weiß

Autoren-Bewertung

HTC liefert mit dem One ein Referenz-Smartphone ab das vieles richtig macht, aber auch mit kleineren Problemen zu kämpfen hat. Die großen Vorteile finden sich beim sehr gutem Display, den für ein Smartphone beeindruckenden Sound, sowie dem sehr ansprechendem Design aus Aluminium und Glas. Der Snapdragon 600 verhilft dem HTC One zu einer sehr guten Performance die auch die anspruchsvollsten Apps und Spiele wegsteckt. Der Akku des Geräts ist leider nicht austauschbar bietet aber sehr gute Laufzeiten. Telefongespräche punkten mit klarer Akustik und guter Qualität. LTE, NFC sowie ein Infrarotsender dürfen natürlich auch nicht fehlen und runden das Angebot sehr schön ab. Die Kamera schießt scharfe Bilder die mit 4 Megapixel aber nicht groß genug für jeden sein könnten.

Die größten Nachteile finden sich bei HTC Sense 5.0 sowie Blinkfeed. An dieser Stelle wäre HTC gut beraten gewesen, komplett auf eigene Modifikationen zu verzichten und der normalen Android-Oberfläche den Vortritt zu lassen. Abschließend bleibt zu sagen, dass das HTC One eines der derzeit besten Smartphones ist, die man für Geld bekommen kann.
Gesamtbewertung 
 
4.4
Verarbeitung 
 
4.5
Performance 
 
5.0
Akku 
 
4.5
Handling 
 
4.0
Hardware 
 
5.0
Preis / Leistung 
 
4.0
Von Noli 25 Juli 2013
Zuletzt aktualisiert: 25 Juli 2013
#1 Rezensent  -   View all my reviews (22)

Referenz-Gerät mit kleinen schwächen

HTC liefert mit dem One ein Referenz-Smartphone ab das vieles richtig macht, aber auch mit kleineren Problemen zu kämpfen hat. Die großen Vorteile finden sich beim sehr gutem Display, den für ein Smartphone beeindruckenden Sound, sowie dem sehr ansprechendem Design aus Aluminium und Glas. Der Snapdragon 600 verhilft dem HTC One zu einer sehr guten Performance die auch die anspruchsvollsten Apps und Spiele wegsteckt. Der Akku des Geräts ist leider nicht austauschbar bietet aber sehr gute Laufzeiten. Telefongespräche punkten mit klarer Akustik und guter Qualität. LTE, NFC sowie ein Infrarotsender dürfen natürlich auch nicht fehlen und runden das Angebot sehr schön ab. Die Kamera schießt scharfe Bilder die mit 4 Megapixel aber nicht groß genug für jeden sein könnten.

Die größten Nachteile finden sich bei HTC Sense 5.0 sowie Blinkfeed. An dieser Stelle wäre HTC gut beraten gewesen, komplett auf eigene Modifikationen zu verzichten und der normalen Android-Oberfläche den Vortritt zu lassen. Abschließend bleibt zu sagen, dass das HTC One eines der derzeit besten Smartphones ist, die man für Geld bekommen kann.

War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
 

Benutzerkommentare

Durchschnittliche Bewertung von: 1 Benutzern

Gesamtbewertung 
 
4.3
Verarbeitung 
 
5.0  (1)
Performance 
 
5.0  (1)
Akku 
 
4.5  (1)
Handling 
 
4.5  (1)
Hardware 
 
5.0  (1)
Preis / Leistung 
 
3.5  (1)
Already have an account?
Bewertung (je höher desto besser)
  • Verarbeitung
    Die Verarbeitung des Geräts
  • Performance
    Performance Apps, Betriebssytsem, Spiele, Browser.
  • Akku
    Akkulaufzeit
  • Handling
    UI-Design, Look and Feel, Applikationen
  • Hardware
    Display, Prozessor, GPU
  • Preis / Leistung
    Preis / Leistung
Kommentare
Das HTC One ist zugegeben nicht das günstigste Android Smartphone dafür aber eines der besten. ich weiß nicht was alle gegen HTC Sense haben, mit bisschen Übung gewöhnt man sich recht schnell dran. Das Display ist sehr gut und das Gerät liegt sehr leicht in der Hand. Das Aluminum macht das Ding zum Hingucker.
Gesamtbewertung 
 
4.3
Verarbeitung 
 
5.0
Performance 
 
5.0
Akku 
 
4.5
Handling 
 
4.5
Hardware 
 
5.0
Preis / Leistung 
 
3.5
Von OldGuy 25 Juli 2013

Ist sein Geld wert

Das HTC One ist zugegeben nicht das günstigste Android Smartphone dafür aber eines der besten. ich weiß nicht was alle gegen HTC Sense haben, mit bisschen Übung gewöhnt man sich recht schnell dran. Das Display ist sehr gut und das Gerät liegt sehr leicht in der Hand. Das Aluminum macht das Ding zum Hingucker.

War dieser Kommentar hilfreich für Sie?